fbpx

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR PFADE FINDEN UND DAS PFADE FINDEN OUTDOOR COACHING ERLEBNIS

BITTE LESE DIE AGB AUFMERKSAM DURCH, BEVOR DU EINE BUCHUNG DURCHFÜHRST. BEI FRAGEN WENDE DICH GERNE DIREKT AN UNS.

1. VERTRAGSGEGENSTAND

1.1. Diese AGB regeln das Verhältnis von der Teilnehmerin / dem Teilnehmer (im folgenden Teilnehmer genannt) an der Veranstaltung Pfade FINDEN Coaching Erlebnis des Anbieters, Laura Pfaffenbach, Heuweg 19, 71263 Weil der Stadt (im folgenden Veranstalter genannt). Alle Teilnehmer erkennen in diesem Zuge diese AGB als rechtlich bindend an.

1.2. Ziel, Inhalte, inkludierte Leistungen, Ort, Coaches sowie Kosten etc. sind in der Workshop-Beschreibung enthalten.

1.3. Die Dauer der Pfade FINDEN Coaching Erlebnis ist bei der Buchung beschrieben. Der Veranstalter ist nicht verantwortlich für die Anreise der Teilnehmer sowie Haftungsansprüche aller Art, die sich aus der Anreise ergeben.

2.BEWERBUNG & BEWERBUNGBESTÄTIGUNG

2.1 Die Bewerbung zum Pfade FINDEN Coaching Erlebnis erfolgt online (über die Website www.pfade-finden.de)

2.2. Die Bewerbungen werden in chronologischer Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Das Vertragsverhältnis kommt erst nach erfolgtem Bewerbungsgespräch mit dem Veranstalter und mit einer Teilnahmebestätigung per Email zustande. Es besteht kein Anspruch auf einen Teilnahmeplatz. Der Veranstalter ist berechtigt, Anmeldungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

3. DATENSCHUTZ

3.1 Die bei der Anmeldung erfassten Daten werden gespeichert und verarbeitet. Die Kundendaten werden ausschließlich für administrative Zwecke sowie zu Gründen der Abrechnung und für Kundeninformationen (z.B. weitere Kursangebote) verwendet. Dies inkludiert auch die Weiterreichung der Daten an unmittelbare Kooperationspartner des Veranstalters. Die Weiterreichung an sonstige Dritte sowie die Veräußerung von Kundendaten erfolgt ausdrücklich nicht.

3.2. Die erhobenen Daten werden insbesondere für die Nachbereitung von Workshop-Veranstaltungen genutzt, um Teilnehmer über Inhalte, Newsletter o.ä. zu informieren. Der Teilnehmer kann dieser Form der Verwendung seiner Daten jederzeit ohne Angabe von Gründen in schriftlicher Form (Email, Brief) widersprechen.

3.3 Die im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos & Filmaufnahmen können vom Veranstalter ohne Anspruch auf Vergütung verbreitet und veröffentlicht werden. Mit der Anmeldung an der Veranstaltung willigt der Teilnehmer einer Veröffentlichung von Fotos & Filmaufnahmen zu diesem Zweck ein.

4. RÜCKTRITTSMÖGLICHKEITEN DER TEILNEHMER

Um eine möglichst hohe Planungssicherheit sowohl für den Veranstalter als auch die Teilnehmer zu erzielen, gelten für die Teilnehmer folgende Rücktrittsmöglichkeiten:

4.1.  12 oder mehr Wochen vor dem Start des Pfade FINDEN Coaching Erlebnis: 100% Erstattung der Teilnahmegebühr.

4.2. 8-12 Wochen vor dem Start der des Pfade FINDEN Coaching Erlebnis: 75% Erstattung der Teilnahmegebühr.

4.3. 6-8 Wochen vor dem Start des Pfade FINDEN Coaching Erlebnis: 50% Erstattung der Teilnahmegebühr.

4.4. 6 oder weniger Wochen vor dem Start des Pfade FINDEN Coaching Erlebnis: Keine Erstattung der Teilnahmegebühr.

4.5. Sollte der Teilnehmer – egal aus welchem Grund- zu einem angemeldeten Seminar bzw. Workshop nicht erscheinen und erfolgte kein Antrag auf einen Rücktritt innerhalb der oben genannten Fristen, ist die volle Teilnahmegebühr fällig.

5. ÄNDERUNGEN / ABSAGE / AUSSCHLUSS

5.1. Der Veranstalter ist berechtigt, das Pfade FINDEN Coaching Erlebnis zeitlich und räumlich zu verlegen oder abzusagen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird oder ein Fall von höherer Gewalt (Krieg, Politische Unruhen, Epidemien, Naturkatastrophen etc.) eintritt. Der Veranstalter ist bemüht, dass dies 3 Wochen vor Beginn der Veranstaltung den Teilnehmern bekannt gegeben wird.

5.2. Dem Veranstalter steht es jederzeit zu, Coaches auszutauschen oder Kursinhalte zu verändern.

5.3. Sollte eine terminliche Verlegung oder Absage der Veranstaltung erfolgen, so können die Teilnehmer zwischen der Teilnahme an der Ersatzveranstaltung oder der Rückerstattung bereits gezahlter Teilnahmegebühren wählen.

5.4. Die Geltendmachung weiterer anfallender Kosten (Stornierungs- und/oder Reisekosten) sowie Schadensersatz ist ausdrücklich ausgeschlossen. Die Rückerstattung ist ausschließlich auf etwaig bereits gezahlte Teilnahmegebühren beschränkt.

5.5. Dem Veranstalter steht es jederzeit zu, bei Fehlverhalten (Gewalt, sexistische oder rassistische Äußerungen, Drogenkonsum) eines Teilnehmers oder bei Gefährdung anderer Teilnehmer durch einen Teilnehmer, diesen von der Veranstaltung auszuschließen. In diesem Fall erfolgt keine Erstattung der Teilnahmegebühr.

6. ZAHLUNGEN

Zahlungen erfolgen per Banküberweisung an den Veranstalter

7. HAFTUNG

7.1. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung hinsichtlich Aktualität, Vollständigkeit oder Richtigkeit der Workshop- und Kursinhalte. Ebenso übernimmt der Veranstalter keine Haftung in Bezug auf das angestrebte Lernziel der Teilnehmer. Die Haftung des Veranstalters ist beschränkt auf grobe Fahrlässigkeit sowie Vorsatz wobei es sich um für einen Kurs / Workshop vorhersehbare typische Schäden handeln muss.

7.2. Der Teilnehmer erkennt einen Haftungsausschluss der Veranstalter für Schäden oder Verluste jeglicher Art an. Der Teilnehmer wird gegen den Veranstalter keinerlei Ansprüche wegen Schäden und Verletzungen jeglicher Art geltend machen, die durch die Teilnahme an der Nomadweek entstehen können.

8. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

8.1. Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam, so bleibt die Gültigkeit der AGB im Übrigen unberührt. Ungültige Bestimmungen sind einvernehmlich durch solche zu ersetzen, die unter Berücksichtigung der gemeinsamen Interessenlage den gewünschten wirtschaftlichen Zweck zu erreichen geeignet sind. Entsprechendes gilt für die Ausfüllung von Lücken, die sich in diesen AGB etwa herausstellen könnten.

8.2 Änderungen und Ergänzungen dieser AGB sowie dessen Aufhebung bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Das gleiche gilt für eine Abbedingung dieser Schriftformklausel.

8.3 Diese AGB unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort ist Weil der Stadt, Gerichtsstand – soweit rechtlich zulässig – ist Weil der Stadt.

Menü schließen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung