fbpx

3 Gründe warum Abenteuer wichtig sind

3 Gründe, warum Abenteuer wichtig sind.

Raus aus dem Alltag ein ins Abenteuer. Abenteuer sind Lektionen fürs Leben. Keine Schule, kein Buch kann, das vermittelt, was an Abenteuern gelernt wird. Wissenschaftlern zufolge haben Abenteuer einen positiven Einfluss auf unsere mentale Gesundheit. Sämtliche Hormone werden dabei ausgeschüttet und der Körper wird in all seinen Facetten gespürt und erlebt.

Somit ist es Zeit wieder mehr Abenteuer zu erleben, warum? Das verrate ich dir in den nächsten 4 Punkten:

 

1. Natur erleben in seiner vollen Schönheit.

Ein Abenteuer in der Natur bringt dich zurück zum Ursprung. Die Menschheit entwickelt sich immer weiter weg von der Natur und wir verlieren die Verbindung zu ihr. Durch ein Abenteuer in der Natur stellen wir diese Verbindung wieder her und connecten uns erneut mit ihr. Bewusstes wahrnehmen von der Natur und all ihren Facetten und Schönheiten.

 

2. Den Ängsten Stellen und Grenzerfahrungen machen.

Unsere Ängste halten uns oft zurück ein Abenteuer zu erleben. Doch genau dort an dem Punkt, wenn wir physisch und psychisch an unserer Grenze sind ist die Lernkurve am höchsten. Lernen wie mit solchen Stresssituationen umgegangen werden soll, wie Probleme gelöst und Herausforderungen bezwungen werden prägt und bringt einem auch in anderen Lebensbereichen weiter.

 

 

3. Lernen worauf es wirklich ankommt.

In dem Moment wo wir abgeschieden von der Außenwelt, die einzige Sorge ist ob wir genügend Essen und Trinken haben, wird einem klar worum es wirklich im Leben geht. Luxus und materielle Dinge verlieren an Bedeutung. Das Bewusstsein wird geschärft was notwendig zum Überleben ist und was uns glücklich macht. Gleichzeitig bekommen, die Dinge wieder eine ganz andere Bedeutung, da die Wertschätzung neu angekurbelt wird.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung